Erste Alpwanderung: minimalistisch zur Alpe Schneidberg

Das Ravensburger Spieleland in vollen acht Stunden

April 13, 2015 Kommentare (0) Ausflugsziele, Tipps für Kids, Touren für Familien

Zu Elefant, Löwe & Co. in den Tierpark Hellabrunn

Ein Ausflug in den Tierpark Hellabrunn – den Zoo im München. Einmal im Jahr, so ist es inzwischen fast schon Tradition, fahren wir in den Zoo nach München. Dann herrscht zumeist große Aufregung im Hause, müssen sich doch die Kids auf den Ausflug mit gaaaaanz viel Tierwissen vorbereiten. Nun war’s wieder soweit, ein Ausflug zu Giraffe, Erdmännchen, Elefant, Löwe & Co.

Letzer Ferientag, schönes Wetter – naja, war ja klar, dass richtig viel los sein würde. Wir waren auch noch schön spät dran, so gegen halb eins – und haben doch einen wunderschönen Tag im Tierpark Hellabrunn verbracht. Wenn man erstmal das Kassenhäuschen und die dortige Schlange hinter sich gebracht hat, verlaufen sich die Besuchermassen dann doch in der weitläuftigen Anlage. Wir gehen immer am Eingang gleich rechts, starten also mit dem Streichelzoo in den Rundweg, was sich vor allem „hintenraus“ auszahlt, da die eindeutigen Favoriten von Timmi und Jonas sämtliche Affenarten sowie die großen Raubkatzen sind.
Also laufen wir uns mit Pelikanen, Steinböcken, Elchen, dem trägen Nashorn erst mal ein wenig warm, ehe es nach der ausgiebigen Mittagspause am Biergarten (guter Blick auf den Abenteuerspielplatz, nur wird leider das Essen der Kinder kalt…) dann an die Highlights geht: Hängebrücke mit Sack und Pack, Eisbären, Seelöwen, am besten noch bei der Fütterung, Pinguine, Paviane, Löwen, Tiger und die beiden Affenhäuser – komischerweise waren am Schluss Mama und Papa platt und nicht die Kids, als wir im Bus 52 in Richtung Innenstadt saßen. Die Jungs haben den Mitreisenden noch sämtliche Zootiere herdoziert und schienen’s zufrieden!
Tipp: die Familienkarte für Eltern samt Kindern kostet erschwingliche 30 Euro!

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.