Neues lernen beim Wandern: Hündle-Erlebniswanderweg

Mal wieder durch den Halder Tobel von Gunzesried nach...

März 10, 2014 Kommentare (0) Touren für Familien

Mit Oma und Opa durchs Werdensteiner Moor

So, der Frühling ist da: Bei 14 Grad sind wir gestern durchs Werdensteiner Moor bei Immenstadt gewandert – oder soll man eher sagen: spaziert. Vielmehr: Timmi wurde erstmal mit dem Kinderwagen geschoben und Jonas ist mit dem Laufrad unterwegs gewesen. Am Schluss waren beide zu Fuß unterwegs. Der eine aufm Rücken von seiem Papa und der andere auf dem vom Opa…

Besonders beeindruckt haben uns die vielen Einblicke ins Mo0r – wenn man sich das ganze nicht an einem sonnigen Frühjahrstag vorstellt, sondern an einem trüben, eiskalten Novembernachmittag, brrrrr… Gestern aber alles bestens: Keiner ins Moor gestürzt, kein Moorgeist hat uns überfallen, alle Passagen waren passierbar – und Jonas ist nur zweimal kopfüber vom Laufrad geflogen – also gelangten alle wohlauf anschließend ins Burgcafe in Werdenstein, wo wir den Altersdurchschnitt selbst mit Oma und Opa signifikant senken konnte, wo es aber auch wirklich 1a-Kuchen gibt. Star der Jungs war die Rutsche und das Eselspärchen, das an der Weide nebenan vor sich hinsteht. Natürlich haben wir auch die Ruine Werdenstein besucht…

Hier der Tourenbericht von Jonas:

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.