Ab in den Kinderklettergarten: die Dorfrallye in Oberjoch

Hasenfüttern statt Sommerrodeln an der Alpspitzbahn in Nesselwang

August 18, 2014 Kommentare (0) Ausflugsziele, Tipps für Kids, Touren für Familien

Mistwetter-Ausflugstipp: Mit dem Boot über den Forggensee bei Füssen

Wenn die blauen Balken beim Kachelmannwetter gar so zahlreich sind, dann hilft oft nur noch der Griff in die Wander-Trickkiste. Am vergangenen verlängerten Wochenende haben wir uns von der MS Allgäu beim Thema „Wandern mit Familie“ helfen lassen und haben eine schöne Runde über den Nordteil des Forggensees absolviert. Weil wir natürlich auch noch per pedes unterwegs sein wollten, haben wir eine kurze Regenpause zu einem kurzen Spaziergang entlang des Ufers genutzt.

Die Forggensee-Rundfahrten dauern ein bzw. zwei Stunden und führen uns auf dem imposanten See, der nach dem Starnberger See, dem Ammersee und dem Chiemsee, der viertgrößte in Bayern ist, einmal ringsum. Bei der „großen Rundfahrt“ mit der modernen „MS Füssen“ ringsum den gesamten See. Bei der „kleinen Rundfahrt“ mit der eher urigen „MS Allgäu“ ringsum den halben See. Schön, wenn das Wetter gut ist und man das Hohe Schloss zu Füssen und die beiden Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein vom Schiff aus se(h)en kann! Wir haben an Sehenswürdigkeiten gerade mal so das Festspielhaus in Füssen erkennen können, aber das holen wir gelegentlich noch nach, hundertpro.

Der Forggensee ist ein künstlicher Stausee und wurde Mitte der 1950er-Jahre erstmals geflutet, die entsprechenden Infos gibt der Kapitän auch in der Seemitte. Etliche Weiler und zwei Dörfer und natürlich weite Lech-Auen samt Auenwald mussten dem Stausee in wirklich prominenter Lage bei den Schlössern weichen – heute wäre ein solches Projekt sicherlich undenkbar. Die Preise an Bord sind überaus annehmbar, also kann man beim Blick aus den regenverhangenen Fenstern ein wenig vespern – und halt bei der vorletzten Rundfahrt-Station am Festspielhaus schon aussteigen, um anschließend folgenden Spaziergang zu machen.


Weitere Infos zur Forggensee-Schiffahrt findet Ihr hier! Und: Wer die KönigsCard hat, der fährt bei der Rundfahrt übrigens kostenlos mit!

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.