Eine Runde um Fellhorn und Kanzelwand

November 9, 2020 Kommentare (0) Tipps für Kids, Touren für Familien

Von der Alpe Scheidwang zum Heidenkopf

Die Alpe Scheidwang liegt auf 1317 m – an der Europäischen Wasserscheide zwischen Rhein und Donau. Hier startet unsere Wanderung über gut 350 hm hinauf zum Heidenkopf.
Die Anfahrt zur Alpe Scheidwang erfolgt über die Mautstraße in Gunzesried-Säge. Mit dem Bike seid ihr von Säge aus gut eine Stunde unterwegs, mit dem Auto zahlt ihr 8 EUR Maut und könnt direkt neben der Alpe Scheidwang parken. Start unserer Wanderung ist auf 1317 m, wir folgen der Beschilderung von hier in Richtung Siplingerkopf bzw zum Ziel Heidenkopf. Nach ca. einer Stunde Gehzeit ist der Heidenkopf auf 1685 m erreicht. Oben wird ein toller Rundumblick geboten, schon beim Aufstieg brachte der Blick nach hinten schöne Eindrücke der Nagelfluhkette mit Sicht bis zum Hochgrat und zur markanten Bergstation der Bergbahn. Nach Ankunft am Gipfelkreuz vom Heidenkopf sind wir wieder umgedreht und auf dem gleichen Weg wieder talwärts. Wer weiterwandern mag, kann von hier aus aber auch noch den Siplingerkopf oder den Girenkopf ansteuern.
Das Gunzesrieder Tal ist ein immer noch sehr ursprüngliches, besonderes Tal mit wenig Wanderbetrieb. Eingebettet zwischen der Nagelfluhkette bis zu den Köpfen (Girenkopf, Heidenkopf, Siplingerkopf) werden alle Facetten eines sehr schönen Tales geboten. Ehrensache, dass wir mit dieser Natur einfach sehr pfleglich und verantwortungsvoll umgehen, so dass diese uns noch sehr lange erhalten bleibt.
Nach der Wanderung lohnt normalerweise eine Einkehr bei den netten Wirtsleuten der Alpe Scheidwang – aber nur im Sommer, als wir dawaren, war schon Winterpause!
Hinweis: Der Aufstieg von der Alpe zum Heidenkopf ist ein alpiner Wanderpfad. Bitte nehmt eure Kindern nur mit, wenn sie schon trittsicher und ihr schwindelfrei seid!

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.